Kostenfreier Download
Die 5 entscheidende Elemente
konstruktiver Führung

ENTWICKLUNG DER GANZEN
KRAFT VON MENSCH UND
UNTERNEHMEN

Bernhard Scheller, Geschäftsführer

„Wir haben nie ein Programm aus der Schublade, das abgespult wird, sondern auf unsere Bedürfnisse maßgeschneiderte Inhalte, die wir miteinander bearbeiten. “

Intrinsische Kompetenz

Was ist intrinsische Kompetenz?

Stellen Sie sich vor: Sie sind in einem Meeting. Es sind 10 Tagesordnungspunkte zu besprechen. Zwei der sechs anwesenden Personen verstricken sich bei einem Punkt immer mehr in Details. Die anderen schauen auf ihr Handy oder verdrehen die Augen, weil sie das Micromanagement nervt. Keiner sagt etwas dazu. Doch Sie haben die innere Gelassenheit, der Diskussion zu folgen, jedoch nur wenige Minuten, und Sie sind dann in der Lage, sehr präzise, freundlich und klar auf den roten Faden zurück zu führen. Wertschätzend, ohne dass sich die beiden Personen verletzt fühlen und so, dass alle anderen sofort wieder integriert und auch gefordert sind.

Das ist eine Facette von intrinsischer Kompetenz.

Ein weiteres Beispiel intrinsischer Kompetenz ist, wenn Sie trotz hoher Anforderungen, vieler äußerer Widersprüchlichkeiten, Unmengen an gleichzeitigen Veränderungen und Störungen immer noch spüren, was genau jetzt wichtig ist, zu tun. Wenn Sie die Herausforderungen erkennen, wenn Sie diese einordnen können und wenn Sie trotz Unsicherheiten Entscheidungen treffen können, weil Sie auf Ihr inneres Wissen vertrauen.

Was bedeutet intrinsische Kompetenz?

Intrinsische Kompetenz bedeutet diejenige Verfassung, in der ein Mensch, ein bestimmtes Projekt oder ein ganzes Unternehmen zu seiner ursprünglichen Natur hingefunden hat, seine Fähigkeiten kennt, nutzt, entwickelt und sich damit bewährt.

In einem Zustand des energiegeladenen, entspannten und nach außen hin offenen In-sich-Seins treffen Menschen richtige Entscheidungen, sind fit, leistungsfähig, einfühlsam, genuss- und beziehungsfähig.

Wie entsteht intrinsische Kompetenz?

1. Innenschau. Wer bereit ist, nicht nur im Außen zu suchen, was zu verändern ist, sondern intensiver Innenschau betreibt, findet hier die eigentlichen Knackpunkte. Dafür wird der Mut gebraucht, alte Muster, Hemmungen, Energiefresser aufzuspüren und vorurteilslos zu betrachten. So werden eigene Stärken, echte Wünsche und sinnvolle Ziele freigesetzt, die intrinsische Motivation wird größer und größer: sich vorwärts bewegen oder forschen, sich befreien, sich wohl fühlen, erfolgreich sein; erfüllende Partnerschaften, Kunst, Sex, Geld, Power,…

2. Zweiter Schritt. Mit diesen neuen Erkenntnissen aus der Innenschau kommen die Dinge in der äußeren Welt leichter ins Rollen: Krisen locker bewältigen, passende Entscheidungen treffen, aus Fehlern lernen, je nachdem loslassen oder sich behaupten, standhaft oder flexibel agieren,… Die inneren Prozesse, frische Sichtweisen verändern das Umfeld. Die innere Transformation wird zum Fundament für alles andere.

3. Von außen nach innen und transformiert von innen nach außen. Diese Fähigkeit der konstruktiven Abstimmung intrinsischer und extrinsischer Lebensbereiche nennen wir intrinsische Kompetenz.

… und wo in Ihrem Leben, Ihren Unternehmungen wird sich die Ausbildung intrinsischer Kompetenz besonders deutlich, sinnvoll und nützlich erweisen?

 

Rufen Sie uns an: 07266 – 915390
Oder senden Sie uns ein E-Mail: institut@nimsky.de