Kostenfreier Download
Die 5 entscheidende Elemente
bewusster Führung

Kundenstimmen

Das sagen unsere Kunden

Thomas Katzenmayer, Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Bank eG

Thomas Katzenmayer

Vorstandsvorsitzender
der Evangelischen Bank eG

Im Jahr 2014 haben wir uns als Bank auf eine große Reise begeben, mit dem Ziel, die größte und nachhaltig führende Kirchenbank Deutschlands zu werden. Aus zwei seit Jahrzehnten bestehenden und gewachsenen Banken, der Evangelischen Darlehnsgenossenschaft in Kiel und der Evangelischen Kreditgenossenschaft in Kassel, entstand die heutige Evangelische Bank.

Frau Nimsky hat uns auf dieser Reise und insbesondere bei der Besetzung und der Entwicklung unserer Füh­rungskräfte professionell begleitet. Mit geeigneten Dia­gnostikverfahren und im Rahmen der Auswahlge­sprä­che standen Frau Nimsky und ihr Team uns zur Seite, um eine starke Führungsmannschaft zusammen zu stellen.

Der wichtigste Teil eines solchen Fusionsprozesses ist es, die Menschen zusammen zu bringen. Unsere Herausforderung war es, aus eingespielten Teams und Abläufen, Traditionen und Ritualen sowie unterschiedlichsten Fähigkeiten und Potenzialen eine neue, gemeinsame Unternehmens­kultur und kulturelle Identität für die Evangelische Bank zu schaffen. Dieser Prozess der kulturellen Zusammenführung wurde von Frau Nimsky durch eine intensive Begleitung der Führungsebenen unterstützt. Mit ihr gemeinsam haben wir in verschiedenen Workshops anhand unseres Unter­nehmensleitbildes Führungsgrundsätze und Führungsleitlinien erarbeitet. Diese ent­standene Führungskonzeption ist integraler Bestandteil unserer ganzheitlichen Unternehmen­sphilosophie und bildet unser werteorientiertes, christliches Selbstverständnis sowie den verantwortlichen, vertrauensvollen und transparenten Umgang mit anderen und untereinander ab.

Wir freuen uns, dass Frau Nimsky auch weiterhin mit ihrer Professionalität und Kompetenz den stetigen Prozess der Kulturentwicklung, der Teambildung und der Persönlichkeitsentwicklung in unserem Haus begleitet.

Thomas Katzenmayer, Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Bank eG

Scheller, Bernhard 3 160628_web

BERNHARD SCHELLER

Geschäftsführer und Gesellschafter
RULAND
Engineering & Consulting GmbH

Was uns an Frau Nimsky fasziniert ist ihr Talent, zu sehen, wo das Unternehmen und wo die einzelnen Führungskräfte stehen und aus dieser Situation heraus mit uns an aktuellen Themen zu arbeiten. Wir haben mit ihr nie ein Programm aus der Schublade, das abgespult wird, sondern auf unsere Bedürfnisse maßgeschneiderte Inhalte, die wir miteinander bearbeiten. So wie wir auch mit unseren Kunden jede Anlage neu entwickeln und den Fokus darauf setzen, was der Kunde am Ende als Ergebnis haben möchte, so gibt uns Frau Nimsky immer wieder neue Impulse, was der nächste Schritt sein könnte, damit wir unsere Ziele erreichen.

Als wir Anfang 2000 mit Beate Nimsky die Zusammenarbeit gestartet haben, hatten wir die Herausforderung, dass alle unsere Führungskräfte aufgrund ihrer fachlichen guten Arbeit ausgewählt worden waren.

Keiner hatte bisher Management- oder Führungserfahrung oder derartige Ausbildungen durchlaufen. Mit Frau Nimsky waren wir in der Lage, heraus zu arbeiten, welche Führungskultur wir anstreben und haben sukzessive daran gearbeitet, diese zu verwirklichen.

Wir schätzen ihre menschliche und sehr klare Kommunikation, die immer dazu beiträgt, individuelle Entwicklungen anzustoßen. In diesen Jahren der Zusammenarbeit haben wir ein gemeinsames Führungsverständnis entwickelt, das gelebt wird, arbeiten im Teamgedanken, haben eine bessere Abstimmung, auch für die Projekte auf den Baustellen. Wir sind in der Lage, sehr viel differenzierter auf unsere Mitarbeiter zu schauen. Wir sehen die Stärken, was der Einzelne kann, setzen die Mitarbeiter dadurch gezielter ein und erreichen viel größere Erfolgserlebnisse für jeden Einzelnen und für unser Unternehmen.

Für unsere Kunden haben wir stets die höchstmögliche Qualität im Auge, die wir auch gerne für uns selbst in unserem Unternehmen in Anspruch nehmen wollen. Mit Frau Nimsky haben wir ein entsprechend hohes Niveau.

hiller

Harald Hiller

President and CEO
AL-KO Vehicle Technology

„Bevor wir mit Beate und Martin Nimsky die Zusammenarbeit gestartet haben, hatten wir auch auf einem guten Niveau Teamentwicklung betrieben. Wir sind jedoch immer wieder, mit dem was wir als Mannschaft waren und als Team repräsentiert haben, an die Grenzen gestoßen. Insofern an die Grenzen gestoßen, dass potenzielle Berater einfach nicht in der Lage waren, uns in unserem möglichen Entwicklungsprozess weiterzubringen. Wir brauchten Begleiter, mit denen zusammen es möglich wurde, unseren Teamentwicklungsprozess auf eine andere Ebene zu bringen.

Wenn ich darüber nachdenke, durch welche Veränderungen wir gegangen sind, dann kristallisiert sich klar heraus: Das Bewusstsein und die Vertrauensebene, die wir im Management-Team aufgebaut haben, ist der wirkliche Kit, der durch nichts zu ersetzen ist.

Wir haben seit der Veränderung im Team ungefähr 30% neue Mitglieder. Und man merkt einfach, dass wir in der originären Kernmannschaft den größten Mehrwert für das Unternehmen generieren mit den Erfahrungen aus dem, was wir durchlebt haben und dem umfassenderen Verständnis für den Anderen, für seine Fähigkeiten und seine Verhaltensmuster.

Sich selbst und das Team auf eine andere Ebene zu bringen ist immer eine Herausforderung. Sich mit seinen Antriebsfaktoren und Verhaltensmustern auseinanderzusetzen, kann irritieren und hat irritiert. Auch für mich war es zunächst eine Herausforderung, überhaupt zu erkennen, welcher Mehrwert darin liegt, wie die Nimskys auf intensive Weise Seminare führen und den Teamentwicklungsprozess begleiten. Seine eigene intrinsische Motivation zu finden, intrinsisch motiviert, also eben nicht nur an der Oberfläche zu agieren, sondern aus der Tiefe heraus und gleichzeitig mit voller Übersicht zu handeln, sei nur ein Beispiel.

Es war so viel in Bewegung, dass ich mir oft nicht vorstellen konnte, was die nächste Ebene des Teambewusstseins und die Fähigkeiten des Teams sind. Aber im Verlauf der Zeit wurden wir sicherer. Wir haben größere Wirkungszusammenhänge verstanden und wir verstehen jetzt auch die Wirkung dessen, was wir tun.

Ich persönlich habe mich öfters gefragt: was macht es mit mir, was dort – also während des Teamprozesses - passiert? Und man muss schon lernen und ein bisschen geführt und gesteuert werden, wenn es darum geht, andere Sichtweisen und andere Wahrnehmungen zunächst mal zuzulassen, diese dann zu erkennen und dann auch sinnvoll zu integrieren. Nicht die anderen zu übergehen, das ist schon etwas. Das war sicherlich ein Punkt, den musste ich lernen und den haben viele andere auch gelernt.

Die Frage ist generell, wie lebe ich das Erkannte und Erlernte und wie lebe ich es vor. Und ich merke jedes Mal, da wir mit vielen großen Unternehmen Projekte machen, wenn wir als Mannschaft auftreten, haben wir eine enorme Stärke. Wir ergänzen uns gegenseitig, wir stützen uns gegenseitig. Nicht jeder kann jeden Tag 120 % bringen und hier halten wir zusammen. Dies sind Dinge, die sind nicht in die Wiege gelegt. Die kann man lernen. Sie müssen gefordert und gefördert werden und das ist ein absoluter Mehrwert für das Unternehmen, der sich meines Erachtens auch in einer lang­fristigen Positionierung am Markt, einer Innovationsfähigkeit, Kraft, Kreativität, Produktivität und dann auch irgendwo in einer Attraktivität für gute Mitarbeiter ausdrückt. Die Mitarbeiter spüren ja, dass da etwas da ist, mehr als irgendwo anders. Dass ein Zusammenhalt und Verständnis da ist, dass man auch eine Dialog- und Kommunikationskultur mit diesem Begleiten durch die beiden ent­wickelt hat, besser als man es in der Vergangenheit gemacht hat. Und von der Seite her bin ich mehr als überzeugt davon, dass dieser Teamentwicklungsprozess einen extrem hohen Mehrwert für das Unternehmen darstellt. Und wenn ich nochmal auf den Unternehmensverkauf zurück komme: dieses Ereignis hat gezeigt, dass wir schwierige Situationen besser als in der Vergangenheit meistern.

Harald Hiller, President and CEO AL-KO Vehicle Technology

rosenthal-markus

Markus Rosenthal

Leitung Business Unit Leichtmetalldruckguss Europa
Georg Fischer Automotive AG Schaffhausen CH

„Wir können nur erfolgreich sein, wenn wir über alle Hierarchieebenen hinweg offen miteinander reden und jeden Mitarbeiter so einsetzen, dass er mit seinen Stärken den besten Beitrag leisten kann. Das haben wir mit dem Teambildungs-Prozess erreicht, der von Beate Nimsky und ihrem Team angestoßen wurde und mit hoher Kreativität, Intensität und Professionalität begleitet wird. Die Folgen sind bessere Kommunikation, höheres Engagement, eine positiv geprägte Unternehmenskultur in diversen Standorten in Deutschland und Österreich.“

riedmaier_002

Richard Riedmaier

Vorstandsvorsitzender
Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG

„Frau Nimsky berät und begleitet unsere Bank bei der Umsetzung der Unternehmensvision, der Weiterentwicklung der Strategie sowie der ziel- und erfolgsorientierten Zusammenarbeit auf Top-Management-Ebene. Mit ihrer authentischen und erfrischenden Art, dem fundierten Wissen, ihrer langjährigen Erfahrung und methodischen Kompetenz begeistert Sie uns immer wieder aufs Neue. Wir schätzen ihre ganzheitliche beraterische Kompetenz, die Impulse, insbesondere auch aus ihrer Energiearbeit, sowie die hohe Professionalität.“

Bohner_Rabea_2122

Rabea Bohner

Bohner & Boos GmbH, Immobilien

„Ein Schicksalsschlag änderte mein gewohntes Leben schlagartig.

In meiner größten Lebenskriese wurde mir Beate Nimsky empfohlen.

Sie hat mit mir eine Vision entwickelt, die alles, was gerade ins Wanken geraten war, zum Positiven verändert hat. Bereits nach zwei Jahren habe ich die meisten formulierten Ziele sowohl für mein Unternehmen als auch für mich persönlich erreicht. Das hatte ich zu Anfang nicht für möglich gehalten. Durch ihre Persönlichkeit und ihr Coaching habe ich gelernt, das, was in mir steckt zu entdecken und tatsächlich umzusetzen. Sie hat mit Herz und Weitblick meine Denkweise verändert, sodass sich mir mehr Möglichkeiten eröffneten, als geahnt. Der Erfolg, die Zufriedenheit und das „über mich hinaus wachsen“ kamen dadurch fast wie von allein.
Beate Nimsky ist als Coach immer an meiner Seite und hilft mir mit ihrem Einfühlungsvermögen, ihrer Lebenserfahrung sowie ihrer Professionalität dabei, meine Einstellung zur Führung meines Unternehmens, zur Führung meiner Mitarbeiter und meines Privatlebens in eine neue Richtung zu lenken. Ich bin sehr stolz auf die Erfolge, die ich herbeigeführt habe. Ich habe mein Unternehmen und mein Leben neu gestaltet. Heute kann ich in vollen Zügen genießen, was entstanden ist.

Ein herzliches Dankeschön dafür, liebe Beate. Ich weiß es sehr zu schätzen, Dich zu kennen und von Deinem Rat zu profitieren.“

rohr-christian

Christian Rohr

Personalleiter
Heidelberger Volksbank eG

„Seit über fünfzehn Jahren arbeiten wir mit Frau Beate Nimsky sehr erfolgreich zusammen. Ihre Tätigkeit zeichnet sich durch hohe Professionalität, persönliche und fachliche Kompetenz aus. Sie unterstützt unsere Projekte der Personalentwicklung und der Persönlichkeits­entwicklung. Wir setzen hierbei auch die INSIGHTS MDI® Analyse individuell und zielgerichtet bei der Auswahl und Förderung der Mitarbeiter in der Personalentwicklung ein. Auch hierbei werden wir situativ durch das fundierte Know-how seitens Frau Nimsky unterstützt.“

Gerhard Hinterberger

Vorstand Bausparkasse
Schwäbisch Hall AG

„Sie haben als Trainerin einen großen Anteil an den exzellenten Ergebnissen und sind schon seit Jahren eine sehr kompetente und verlässliche Partnerin und Begleiterin.“

Hans Joachim Finck

Autoport Finck & Claus, Pinneberg

„Das waren die besten Seminare, die ich jemals besucht habe. Noch nach Jahren ist dieses Wissen aktuell und hervorragend anwendbar.“

Jörg Kling

Kling Bauunternehmung GmbH, Berlin

„Bereits nach einem halbstündigen Telefongespräch mit Beate Nimsky war ich in der Lage, bezüglich eines wichtigen Projektes eine hervorragende Entscheidung zu treffen und somit die Situation noch erfolgreicher zu meistern. Sie ist der geborene Coach.“

Markus Gull

Creative Director, Wien

"Wer von den herkömmlichen Unternehmensberatern genug hat, wird sich über Beate Nimsky freuen. Denn plötzlich hat man eine stete Quelle der Kraft und der inspirierenden Zuversicht an seiner Seite. Und da hat sie mit ihrer Arbeit noch nicht einmal begonnen …! "

Rainer Troglauer

Manager a.D. des Management-Teams Europa bei AL-KO

„Ich will mich nochmals herzlich bei Euch bedanken. Euer Coaching während der letzten Jahre war viel mehr als nur eine Begleitung am Rande. Es war einer der wesentlichen und prägenden Bestandteile einer sehr erfolgreichen Zeit, die das Management-Team-Europa mit Euch gegangen ist. Es war einfach großartig. – Vielen Dank dafür!“

Helmut Brauner

Geschäftsführer, Wien

„Mut braucht man, um sich einzugestehen, dass ein Wort wie „Betriebsblindheit“ kein Schlagwort ist. Doch noch mehr Mut gehört dazu, um innerbetriebliche Vorgänge einer außenstehenden Person anzuvertrauen. Diesbezüglich wurde unsere Zusammenarbeit mit Beate Nimsky vielfach belohnt. Firmenseminare genauso wie die Arbeit mit einzelnen Abteilungen unserer Firma – Redaktion/Produktion, Sekretariat/Verwaltung und Vertrieb – konnten erfolgreiche Ergebnisse und neue Impulse in folgenden Bereichen aufweisen: in der Kommunikation der Mitarbeiter aller Abteilungen untereinander, im Strukturaufbau zur Einschulung neuer Mitarbeiter, im visionären Denken des gesamten Unternehmens, in den technischen Abteilungen zur Durchführung eines Erstkontaktes bis zum Vertragsabschluss und im Realisieren der ganzheitlichen Denk- und Arbeitsweise, denn jedes Unternehmen ist so gut wie jeder einzelne Mitarbeiter des Unternehmens. Gewisse Projekte konnten durch die gezielte und professionelle Arbeitsmethode von Beate Nimsky sehr schnelle Ergebnisse aufweisen. Von großer Bedeutung für das gesamte Unternehmen haben sich die Firmenseminare mit allen Mitarbeitern erwiesen. Denn die gute, innerbetriebliche Kommunikation hat viel zum reibungslosen Arbeitsablauf beigetragen. Die Zusammenarbeit mit Beate Nimsky war für uns ein großer Gewinn. Besonders schätzen wir ihre sehr verständliche, praxisbezogene und gut nachvollziehbare Methode, die Kreativität und Motivation zu fördern.“

Gerold & Karoline Schodterer

Goldschmiede Schodterer, Bad Ischl

„Die Essenz dessen, warum wir Jahrelang immer wieder – betrieblich wie privat – mit Beate Nimsky gearbeitet haben, ist das Lebenlernen mit den immer schneller werdenden Veränderungen. Ihr umfangreiches Wissen im geistig-seelisch-gesundheitlichen Bereich und ihre ganzheitliche Sicht aller Dinge förderte unsere Arbeit auf allen Ebenen. Sie beleuchtet Probleme immer von allen möglichen und auch bisher undenkbaren Seiten und damit werden Probleme tatsächlich zu Chancen, die uns weiter bringen.“

Teresa
Komeyer-Schmitt

Schmitt Consult

„Wir möchten uns bei Ihnen für die außerordentlich angenehme und inspirierende Zusammenarbeit bedanken. Sie haben unsere Projekte mit Ihrer Erfahrung als Expertin für INSIGHTS MDI® und ASSESS sowie Ihrem Charisma bereichert und die Einführung bei unseren Kunden erfolgreich mitgestaltet. Wir freuen uns auf weitere Projekte mit Ihnen!“

Fredy Haltiner

Timeout Communication

„Liebe Beate Nimsky, der Akkreditierungslehrgang mit Ihnen war ein großes Erlebnis! Ich habe viel mitgenommen von den 3 Tagen für meine weitere Arbeit im Coaching. Sie sind eine brillante Referentin gewesen und ich entbiete Ihnen meine allergrößte Wertschätzung für Ihre Kompetenz und für Ihre gewinnende Ausstrahlung.“